LONG ISLAND ICED TEA

LONG ISLAND ICED TEA

16,75 €

Preise inkl. 19 % USt. & zzgl. Versandkosten | 23,93 € pro Liter | Sofort lieferbar

Long Island Iced Tea Fertigmix, Premix 32%vol für 12 Cocktails

Temperamentvoller Mix mit Vodka, Gin, Triple Sec, Rum und Tequila, fein ausbalanciert mit dem Saft der Zitrone, prickelnd frisch mit Cola. Der Inhalt einer 0,7 Liter Flasche Premix, zubereitet mit Cola und Eis, ergibt 12 kraftvolle Cocktails bester Barqualität.
 

Lieferumfang:

0,7 Liter Flasche PreMix für 12 Drinks à 200 ml

Ansicht einer Long Island Iced Tea Flasche und 12 fertig zubereitete Cocktails

 

 

Zubereitung - so einfach geht's:

Long Island Iced Tea - Mix Grafik  
8-10 Eiswürfel ins Glas geben
6 cl Long Island Ice Tea Cocktail Premix hinzugeben und
9 cl Cola aufgießen, alles zusammen mit dem Barlöffel kurz rühren.
 

DEKO-Tipp:  Longdrink etwa mit einer Zitronen- oder Orangenscheibe dekorieren.
Haltbarkeit:
praktisch unbegrenzt, das gilt auch für geöffnete Flaschen.
Enthält: Rum 2%, Wodka 2%, Tequila 2%, Triple Sec 2%, Gin 2%, Zitronensaft. Alkoholgehalt: 32 Vol. Prozent.

 

Das Mixrezept finden Sie auch auf dem Rücketikett

Bild - Long Island Iced Tea Rücketikett mit Mixrezept

 

Was hat Long Island Iced Tea mit Eistee zu tun?

Eigentlich nichts, denn Long Island Iced Tea enthält gar keinen Tee. Aber durch Eis und Cola erhält er eine Farbe, die in der Tat an einen Eistee erinnert. Tatsächlich steht das ursprünglich amerikanische "Iced Tea" wörtlich für "geeister Tee". Insofern ist die Bezeichnung "Long Island Ice Tea" grammatikalisch nicht ganz korrekt, wird aber mindestens genauso häufig verwendet. Die Rezeptur besteht im Kern aus fünf hellen, klaren Spirituosen jeweils zu gleichen Teilen: Wodka, Gin, Rum, Tequila und Triple Sec Curacao. Bereits anhand der hochprozentigen Zutaten wird ersichtlich, dass der Mix einen beträchtlichen Alkoholgehalt aufweist - Grund genug für maßvollen Genuss. Dennoch: Ist der Drink gut gemacht, so schmeckt er trotz seines relativ hohen Alkoholgehaltes nicht dominant nach Schnaps. Die fruchtige Säure der Zitrone und die frische Süße der Cola zusammen mit der nicht geringen Menge Eis bewirken, dass die alkoholische Schärfe überdeckt wird, ja geschmacklich sogar etwas in den Hintergrund tritt. Hierzu passt auch eine der vielen Geschichten zur Entstehung dieses außergewöhnlich starken Mixgetränkes. Sie besagt, dass es in den Vereinigten Staaten von Amerika zu Prohibitionszeiten entstanden sei, als jeglicher Umgang mit Alkohol verboten war. Wobei Name und Aussehen in Verbindung mit einem Eistee über den Alkoholgehalt hinwegtäuschen sollten. Das war in der Zeit von 1920 bis 1933. Heute ist das sehr bekannte und weit verbreitete Mixgetränk nahezu auf jeder Barkarte zu finden. Darüber hinaus gibt es zahlreichen Rezept-Varianten. Zwei davon seien hier erwähnt: der Long Beach Iced Tea (statt Cola Cranberrysaft) oder der Beverly Hills Iced Tea (statt Cola Sekt). Letzterer erhöht den Alkoholgehalt natürlich abermals. Probieren Sie's einfach aus. Doch bitte ... na Sie wissen schon.

 

 

 

Flying Bird Cocktail - Logo mehr leckere Cocktails entdecken:

Sex on the Beach Pina Colada Tequila Sunrise Mai Tai Swimming Pool Cocktail Planters Punch Zombie Mojito Caipirinha Red Berry Big Apple Virgin Colada Tropical Mystery

 

 

  

Bild Seite zurück

nach oben
x

Anmelden

Neues Konto erstellen oder Passwort vergessen?